YETI Kühlboxen

SO PACKT MAN DIE HARD YETI COOLER RICHTIG!

FÜR DIE PERFEKTE KÜHLLEISTUNG.

7 Tipps, wie man die YETI Cooler richtig kühlt:

YETI-Produkte vereinen höchste Funktionalität, zeitloses Design und kompromisslose Wertigkeit. Damit die Qualität und Langlebigkeit auch dementsprechend zur Geltung kommt, investiert YETI viel Know-how und Zeit in Tests. Das Ergebnis: Ein kleiner Leitfaden für Kund*innen .

Step 1: Die Kühlbox vorkühlen

Hilfreich ist bereits die Lagerung im Keller anstatt im heißen Schuppen.

Step 2: Vorgekühlte Getränke und Lebensmittel verwenden

Step 3: Faustformel: 1/3 Inhalt und 2/3 Eis

(sowohl YETI Kühl-Akkus als auch kalte, frische Eiswürfel)

Step 4: Die Pack-Reihenfolge beachten:

Mit YETI Kühl-Akkus starten und kälteste Getränke und Lebensmittel direkt drauf platzieren. Dann Eiswürfel darüber und die nächste Schicht Getränke/Lebensmittel darauf schlichten. Am Schluss die Leerräume mit Eis auffüllen und voila!

Step 5: „Luft ist der Feind“

„Luft ist der Feind“, deshalb die Hard Cooler bis an den Rand mit Eis befüllen, andernfalls noch mit Handtüchern oder Matten auffüllen

Step 6: Kühlbox richtig schließen

Kühlbox bei Nicht-Gebrauch ordentlich schließen und bestenfalls nicht in die direkte Sonne stellen.

Step 7: Schmelzwasser nicht abgießen, denn auch das ist eisig kalt und hält den Inhalt noch über

Tage/Stunden kalt (Fleisch oder lose Lebensmittel natürlich aus dem Wasser nehmen)

Verfeinern
Nicht vorrättig
Sortieren nach
Runter